top of page

coaching AGB.

1. geltungsbereich.

Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für die Coachingverträge zwischen Dr. Katharina Kessel – im Folgenden Coach genannt – und den Coachingteilnehmern –im Folgenden Coachee genannt.

Coaching ist eine auf individuelle Bedürfnisse angepasste Beratungsform, die neben der Beratung Begleitung und Training umfasst. Der Fokus liegt hierbei auf Herausarbeitung und Einübung eines gesunden und achtsamen Lebensstils. Die einzigartige Lebenssituation, körperliche Verfassung und der Alltag der Coachees steht dabei im Vordergrund. Es wird gemeinsam ein funktionierendes System von Denk- und Verhaltensweisen für den Alltag aufgebaut, das auf vier Säulen wie Schlaf, Ernährung, Bewegung und Stressmanagement ruht.

 

Die Rolle der Coachees umfasst eine aktive und selbstverantwortliche Umsetzung von Verhaltensänderung sowie Integration in den eigenen Alltag. Die Verantwortung für den Eintritt des Erfolgs liegt allein bei den Coachees. Coach spielt dabei eine unterstützende Rolle.

2. gegenstand der leistung / vertragsbeginn.

2.1

Das Angebot umfasst eine 1:1 Onlinesitzung à 60 Min. monatlich, Zugriff auf sämtliche digitale Ressourcen on demand oder zum Download, live Coaching  Calls in der Gruppe sowie zahlreiche monatliche Webinare, die auf der Onlineplattform body-and-balance.circle.so angeboten werden. Hierfür ist die Registrierung von Coachees auf der Onlineplattform erforderlich.

2.2

Die Vertragslaufzeit beginnt jeweils ab dem Tag der Buchung.

3. preise.

Es gibt drei Coachingoptionen zur Auswahl:

 

  • Testmonat einmalig für 179,00 € 

  • 6-Monate Coaching für 149,00 € pro Monat

  • 12-Monate Coaching für 129,00 € pro Monat

 

Vor Vertragsschluss findet ein kostenloses Informationsgespräch statt.

4. fälligkeit.

Das Coachinghonorar ist sofort fällig und im weiteren Verlauf an dem Tag des jeweiligen Monats, der dem Buchungstag entspricht. 

 

Die Zahlungsmodalitäten werden über die Plattform Fyndery (www.fyndery.de) abgewickelt, die die Rolle des Vermittlers übernimmt und kein Vertragspartner im Sinne der vorliegenden AGB ist.

5. gewährleistung.

Sollte der Zugang zu digitalen Inhalten aufgrund der technischen Störung auf Seiten von Coach nicht gewährleistet sein, kann der Preis für die Dauer der Störung gemindert werden. Eine geringfügige Störung bleibt außer Betracht.

6. rechte und pflichten der parteien.

6.1

Coach verpflichtet sich ihre Dienstleistung nach bestem Wissen und Gewissen zu erbringen. Dabei achtet sie stets auf die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse und baut diese in das Coaching ein.

 

Sollte sie den vereinbarten Sitzungstermin nicht wahrnehmen können, ist sie dazu gehalten möglichst kurzfristig einen neuen Termin anzuberaumen. Kann in dem betreffenden Monat kein Termin vereinbart werden, so ist die Sitzung in dem darauffolgenden Monat zusätzlich zu der regulären Sitzung durchzuführen.  Ist dies auch nicht möglich, so ist der Preis für den Monat, an dem die Sitzung hätte stattfinden sollen, entsprechend zu mindern.

 

Coach ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die Weitergabe von persönlichen Informationen erfolgt nur mit Einverständnis von Coachee. Dies betrifft nicht die personenbezogenen Daten i. S. v. DSGVO.

 

Die Pflicht zur Verschwiegenheit erstreckt sich auch für die Zeit nach Beendigung des Coachings. Bei  Zuwiderhandlung kann sich Coach schadensersatzpflichtig machen und/ oder strafrechtlich belangt werden.

6.2

Coachee ist verpflichtet, die Vereinbarungen einzuhalten, die Kosten pünktlich zu begleichen und auf die gesetzten Ziele eigenverantwortlich hinzuarbeiten.

 

Coachee ist verpflichtet die die eigene körperliche Verfassung bzw. Gesundheit betreffende Informationen wahrheitsgemäß mitzuteilen. Zu Beginn des Coachings ist ein entsprechender Fragebogen wahrheitsgemäß auszufüllen. Jede relevante Änderung in dieser Hinsicht, die im Laufe des Coachings bekannt geworden ist,  ist dem Coach unverzüglich mitzuteilen.

 

Bei Verhinderung muss sich Coachee unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) abmelden, spätestens jedoch 48 Stunden vor der Sitzung, nachdem der Verhinderungsgrund bekannt geworden ist. 

 

Sollte Coachee eine der Sitzungen versäumen, ohne sich abzumelden, wird das monatliche Honorar voll abgerechnet. Coach ist in diesem Fall nicht verpflichtet, eine alternative Sitzung anzubieten.

 

Im Falle einer Verhinderung aufgrund eines unvorhergesehenen Ereignisses sollte der Grund unverzüglich mitgeteilt sowie der Nachweis erbracht werden. Die Sitzung kann sodann nachgeholt bzw. der Preis für den betreffenden Monat gemindert werden.

7. beendigung des coachings.

Der Coachingvertrag ist ein auf bestimmte Dauer geschlossener Dienstvertrag i. S. v. §§ 611 ff BGB. 

 

Aufgrund der Befristung ist eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf der Befristung, ohne dass es einer Kündigung bedarf. 

 

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus einem wichtigen Grund bleibt unberührt.

 

Nach Ablauf der Frist kann ein neuer Coachingvertrag geschlossen werden.

8. haftung.

Coach haftet nur für Schäden, die aufgrund von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit entstanden sind. Dies gilt nicht für die Schäden, die aufgrund von Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstanden sind. 

 

Die Grundsätze des Mitverschuldens gem. § 254 BGB bleiben unberührt.

 

Dies gilt auch für die digitalen Inhalte, soweit diese von Coach zur Verfügung gestellt werden.

9. form.

Jede Änderung des Vertrages bedarf der schriftlichen Form. Mündliche Abreden bestehen nicht.

10. schlussbestimmungen.

Die Vertragssprache ist deutsch. Dies gilt für alle Inhalte, die das Coaching betreffen. Abweichendes kann individuell vereinbart werden.

11. salvatorische klausel.

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, nichtig sein oder nichtig werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

 

Anstelle der unwirksamen bzw. der nichtigen Bestimmung verpflichten sich die Parteien eine solche Vereinbarung zu treffen, die dem mit der ungültigen Bestimmung beabsichtigten Zweck am nächsten kommt. Das Gleiche gilt für die Ausfüllung etwaiger unbeabsichtigter Vertragslücken.

kontakt.

Wenn Sie allgemeine Fragen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben sollten, kontaktieren Sie uns bitte unter:

 

Dr. Katharina Kessel

Barkenstr. 63

48268 Greven

0151 | 2880 2757

info@drkatharinakessel.com

bottom of page